Nature / Landscape

A WINTER MORNING

Man darf das ja immer nicht so laut sagen. Daher sage ich es ganz leise. Flüstere es euch in’s Ohr: Ich liebe den Winter.

Ich habe sogar Vorfreude darauf. Schon im August, wenn ich eines der ersten heruntergefallenen Blätter auf dem Boden liegen sehe, da spüre ich sie. Diese Vorfreude auf Gemütlichkeit. Heißen Glühwein. Dick eingepackte Menschen, die sich so sehr wie kaum sonst auf ihr Zuhause freuen, um sich die eingefrorenen Finger wieder aufwärmen zu können. Vielleicht liebe ich den Winter so sehr, weil mein schlechtes Gewissen im Winterschlaf liegt. Um sechs Uhr mit einem Buch und einem Glas Wein im Bett sitzen? Undenkbar, wenn es draußen schön ist.

Und abgesehen von all den Annehmlichkeiten wie Weihnachtsplätzchen, Glitzerdekoration und dicken Bettdecken: Der Winter ist einfach schön. Wird auf eine ganz andere Weise in den Fokus gerückt als in allen anderen Monaten. Es ist eine stille unaufgeregte Schönheit. Karg, mehr tod als lebendig.






Recent Portfolios